StÀrkt das Immunsystem
Spielt eine wesentliche Rolle bei der StĂ€rkung des Immunsystems. Durch die Hemmung der entzĂŒndungsfördernden Prozesse kann es einen positiven Einfluss auf das Erkrankungsrisiko nehmen. Besonders bei Ă€lteren Menschen zur StĂ€rkung der Immunfunktion.

FĂŒr Haut Haare NĂ€gel Augen
Die Schutzmechanismen der Haut, Haar - und Nagelwachstum werden von zinkabhĂ€ngigen Enzymen gesteuert. Zink spielt auch eine wesentliche Rolle fĂŒr den Cysteinstoffwechsel. Zink ist ein wichtiger Cofaktor der Prozesse fĂŒr die Neubildung und Schließung von Geweben, Wunden, Knorpel und co.

FĂŒr normalen Hormonhaushalt
Zink nimmt bei zahlreichen VorgĂ€ngen (v.a. bei knapp ĂŒber 150 zinkabhĂ€ngigen Enzymen) eine SchlĂŒsselrolle ein. Es kann FertilitĂ€tsstörungen und Ovulationsstörungen verbessern.